Unser Einsatzgebiet

Berlin & Brandenburg

Telefon

030 / 605 20 59

Unser Einsatzgebiet

Berlin & Brandenburg

Telefon

030 / 605 20 59

Folgen Sie uns auf:

Autokorso, Fußball-Deko und Hupkonzert: Wichtige Tipps für Autofahrer während der Fußball-EM

Tipps

Die Fußball-Europameisterschaft bringt nicht nur packende Spiele, sondern auch jede Menge Jubel auf den Straßen mit sich. Traditionell gehört es für viele Fußball-Fans dazu, das eigene Auto zu dekorieren und den Sieg ihrer Mannschaft mit anderen Fans in einem Autokorso zu feiern. Tatsächlich ist laut § 30 StVO unnötiger Lärm bei der Benutzung von Fahrzeugen sowie unnützes Hin- und Herfahren – also etwa ein Autokorso – verboten. Bei großen Sportereignissen drückt die Polizei jedoch in der Regel ein Auge zu. Dennoch sollten EM-Fans beim Schmücken Ihres Fahrzeuges und beim Mitfahren im Autokorso einige wichtige Aspekte beachten, um Unfälle zu vermeiden und sicher sowie regelkonform zu feiern. Wir haben Ihnen die wichtigsten Regeln übersichtlich zusammengestellt.

Fan-Deko am Auto: Die richtige Anbringung beachten

  • Sichere Befestigung: Fahnen und andere Dekorationen müssen sicher montiert sein. Locker sitzende Deko kann zum gefährlichen Flugobjekt werden. Halten Sie sich an die Herstellerangaben.
  • Keine Behinderungen: Blinker, Scheinwerfer und Kennzeichen müssen frei bleiben. Dekorationen, die die Sicht behindern, gehören ins Stadion, aber nicht auf die Straße.
  • Spiegelsocken und Co.: Vorsicht bei Spiegelsocken! Sie können Blinker und Sensoren verdecken und sind oft nicht erlaubt. Außerdem: Nehmen Sie die Fensterfahnen ab, wenn Sie das Auto parken. So verhindern Sie Diebstahl und Beschädigungen.

Innenraum-Deko: Freie Sicht ist Pflicht

  • Sicht nicht beeinträchtigen: Bezüge für die Kopfstützen und Wimpelketten gehen in Ordnung, solange sie die Sicht nicht behindern. Blinkende und leuchtende Gegenstände sind tabu.
  • Scheiben freihalten: Front- und Seitenscheiben müssen frei bleiben. Ausnahme sind offizielle Plaketten, wie etwa Umweltvignetten.

Autokorsos und Hupkonzerte: So bleiben Sie im Spiel

  • Verkehrsregeln beachten: Auch im Freudentaumel gelten Verkehrsregeln. Geschwindigkeitsbegrenzungen, rote Ampeln und die Anschnallpflicht sollten nicht ignoriert werden. Denken Sie daran: Der Polizeibeamte zeigt selbst bei freudigen Anlässen hier die gelbe Karte.
  • Lärmbelästigung vermeiden: Freudentränen und Hupkonzerte gehören dazu, doch übertreiben Sie es nicht. Dauerhupen kann teuer werden und andere Verkehrsteilnehmer stören. Eine kurze Fanfare zur richtigen Zeit reicht völlig aus, um Ihre Begeisterung zu zeigen.
  • Sicherheit gewährleisten: Lassen Sie keine anderen Personen auf der Motorhaube oder dem Dach mitfahren. Genauso das Herauslehnen der Mitfahrenden aus den Fenstern ist ein No-Go, denn Unfälle sind schnell passiert. Jeder soll nach dem Sieg wohlbehalten nach Hause kommen.

Rechtliche Aspekte: Auch beim Autokorso die gängigen Spielregeln befolgen

  • Keine überfüllten Autos: Es dürfen nur so viele Personen mitfahren, wie Sitzplätze mit Gurten vorhanden sind.
  • Anschnallpflicht: Die Pflicht, sich bei der Fahrt – und sei sie noch so langsam – anzuschnallen, gilt ebenso im Autokorso und ist jederzeit zu beachten.
  • Keine Handy-Nutzung: Die Versuchung ist groß, Fotos oder Videos von der Jubelstimmung zu machen, dennoch: Hände ans Steuer – und nicht ans Handy!

Unfall beim Autokorso – was tun?

Geschieht ein Unfall während eines Autokorsos, übernimmt die Kfz-Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers die Haftung. Dadurch können auch Insassen des Fahrzeugs unter Umständen Ansprüche bei dieser Versicherung geltend machen. Wenn jedoch eine Verletzung aufgrund eines Mitverschuldens – beispielsweise der Vernachlässigung der Anschnallpflicht – entsteht, kann dies zu einer teilweisen Haftung führen. Die genaue Bewertung erfolgt allerdings immer anhand der spezifischen Umstände des Einzelfalls. Zudem sollten Sie sich an Ihren Kfz-Sachverständigen wenden, um ein neutrales Unfallgutachten für die Versicherung erstellen zu lassen.

Fußball-EM: Im Autokorso sicher jubeln und die Fußballstimmung genießen

Die Fußball-EM ist ein Fest für alle Fans – trotzdem geht die Sicherheit unterwegs im Autokorso immer vor. Mit den genannten Tipps garantieren Sie, dass Ihre Freude auf der Straße nicht nur mitreißend, sondern ebenso stets sicher ist. Dann bleibt die Fußballzeit auch die schönste Zeit!

Teilen :