PiCo Kfz-Sachverständigen GmbH seit über 15 Jahren

030 / 605 20 59

Kfz Sachverständigen-Büro 030 / 605 20 59

Gebrauchtwagenkauf: Wertgutachten gibt Aufschluss über Auto-Zustand

Gebrauchtwagen kaufen: Dank Wertgutachten auf Nummer sicher
Auf Nummer sicher: Vor dem Gebrauchtwagenkauf Wertgutachten erstellen lassen!

 

Wer sich einen gebrauchten PKW kaufen möchte, sieht heutzutage vor allem im Internet nach einem geeigneten Wagen. Private Verkäufer können im Netz kostenlose Anzeigen aufgeben, um ihr Auto zu veräußern. Nach erfolgreichem Verkauf übernimmt der Verkäufer keine Haftung mehr für eventuelle Mängel und Schäden, die an dem Fahrzeug auftreten. Dies ist in der Regel im Kaufvertrag so festgelegt. Der Käufer erwirbt das Auto also auf eigenes Risiko – kennt er sich gut mit Fahrzeugen aus, kann er den Wagen gezielt auf versteckte Mängel hin überprüfen. Doch die Mehrzahl der Privatverbraucher hat keine umfassenden Kfz-Kenntnisse. Für sie empfiehlt es sich, vor dem Gebrauchtwagenkauf ein Wertgutachten von einem Kfz-Sachverständigen anfertigen zu lassen, um auf Nummer sicher zu gehen.

 

 

Verkäufer haftet nicht für Schäden

 

Das richtige Auto ist gefunden, der Käufer hat sich mit dem Besitzer auf einen Preis geeinigt – dem Gebrauchtwagenkauf steht nichts mehr im Wege. Doch um ganz sicher zu gehen, sollte der Käufer einen Kfz-Gutachter beauftragen, der das Auto auf mögliche Mängel hin untersucht. Denn treten nach dem Kauf Schäden oder Mängel jeglicher Art am Fahrzeug auf, hat der Käufer keine Handhabe gegenüber dem früheren Besitzer, Geld wiederzubekommen oder auf einer Reparatur zu bestehen. Ein Profi weiß, welche Stellen am Gebrauchtwagen er unter die Lupe nehmen muss und entdeckt auch verborgene Mängel schnell. Gerade bei einem Autokauf über das Internet sollten Käufer kein Risiko eingehen, wenn sie ein vermeintliches Schnäppchen aufgetan haben. Nicht selten verbirgt sich dahinter eine Kostenfalle – nämlich dann, wenn sich die Angaben des Verkäufers im Nachhinein als unwahr erweisen.

 

Vertrauen ist gut – Gutachten ist besser

 

Die Kosten für einen seriösen Kfz-Sachverständigen können sich enorm lohnen, wenn man sie den möglicherweise anfallenden Reparaturkosten im Schadensfall gegenüberstellt. Dies gilt vor allem dann, wenn der Gebrauchtwagen in der Anschaffung teurer ist als 5.000 Euro. Wichtig ist, dass Käufer selbst einen Sachverständigen beauftragen und nicht einem unbekannten Verkäufer vertrauen, der möglicherweise bereits selbst ein Gutachten präsentiert.

 

Offizielles Gutachten gibt Aufschluss über etwaige Mängel

 

Erstellt ein Kfz-Sachverständiger bei einem Gebrauchtwagenkauf ein Wertgutachten, untersucht er das komplette Fahrzeug vor allem auf solche Mängel und Schäden, die nicht auf den ersten Blick für einen Laien ersichtlich sind. Dazu gehören Bremsen, Antrieb, Lüftung, Auspuffanlage, Zustand des Innenraums oder auch die Klimaanlage. Ein Experte untersucht zudem die Anzahl der Lackschichten: Sie gibt einen Hinweis darauf, ob die Angaben des Verkäufers der Wahrheit entsprechen: Ist das Auto unfallfrei gefahren oder wurde häufig nachgebessert? Liegt im schlimmsten Fall sogar ein Betrugsversuch vor, dient das Gutachten eines Sachverständigen als Beweismittel vor Gericht. Kfz-Experten erstellen neben dem Wert- oder Mängelgutachten auch eine Kostenaufstellung über die möglicherweise anfallenden Reparaturkosten.

 

Mit Material von t-online.de, focus.de

Bild © Denis Wiens - Fotolia.com

Zurück