PiCo Kfz-Sachverständigen GmbH seit über 15 Jahren

030 / 605 20 59

Kfz Sachverständigen-Büro 030 / 605 20 59

News

Unfallsaison Herbst – was Sie bei Ihrem Auto im Herbst beachten sollten

Das Unfallrisiko im Herbst ist erhöht. Nebel, Nässe, verschmutzte Fahrbahnen und die tief stehende Sonne fordern die Autofahrer. Laut dem ADAC sind schlechte Sichtverhältnisse eine der häufigsten Unfallursachen. Mit diesen Tipps können Sie sich und Ihr Auto auf den Herbst vorbereiten.

Weiterlesen …

Kfz-Haftpflichtversicherung: Neue Typklassen 2019

Für rund 11 Millionen Autofahrer ändern sich die Typklassen zu 2019 – und damit wahrscheinlich auch die Versicherungsbeiträge für die Kfz-Haftpflichtversicherung. Etwa 5,4 Millionen profitieren von einer niedrigeren Typklasse 2019 und knapp 5,7 Millionen Autofahrer müssen mit einer höheren Einstufung rechnen. Für 29,5 Millionen Autofahrer ändert sich 2019 nichts: Sie bleiben bei der der Kfz-Haftpflichtversicherung in derselben Typklasse wie im Vorjahr.

Weiterlesen …

Schaden durch Marder – was Sie dagegen tun können

Es ist wieder soweit: Die Paarungszeit der Marder ist auf ihrem Höhepunkt. Das bedeutet für viele Autofahrer eine böse Überraschung am Morgen. Denn während der Paarungszeit sind die männlichen Tiere in Aufruhr – sehr zum Nachteil Ihres Motorraums. Marderschäden sind längst nicht mehr nur ein Problem ländlicher Regionen. Auch in den Großstädten wohnen die Tiere, denn sie finden dort massenhaft Nahrung. Wir erklären, wie Sie Ihr Fahrzeug gegen einen Schaden durch Marder sichern und wer im Schadensfall für die Kosten aufkommt.

Weiterlesen …

Autofahren bei Hitze – das sollten Sie beachten

Eine länger andauernde Hitzewelle gibt es in Deutschland nicht oft – aber wenn, dann sind wir meist nicht sehr gut darauf vorbereitet. Das betrifft auch den Straßenverkehr. Autofahren bei Hitze sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden: Viele Menschen sind unkonzentriert beim Autofahren, weil sie nicht genug trinken. Andere treten einfach barfuß auf das Gaspedal – ist das nicht verboten? Wir klären die wichtigsten Fragen und geben hilfreiche Tipps zum Autofahren bei Hitze.

Weiterlesen …

Wohnmobil abstellen: Was ist erlaubt und was nicht?

Das Reisen mit dem Wohnmobil erfreut sich großer Beliebtheit. Gut 450.000 Camper waren nach Angaben des Statistikportals Statista am 1. Januar 2017 in Deutschland zugelassen. Allein in den darauffolgenden zwölf Monaten kamen mehr als 63.000 Neuanmeldungen hinzu – das bis dato erfolgreichste Jahr für die Hersteller der beliebten Fahrzeuge. Dass ein Camper tatsächlich das ganze Jahr über genutzt wird, dürfte allerdings die Ausnahme sein. Den meisten Wohnmobil-Reisenden stehen nur wenige Wochen im Jahr zur Verfügung, um sich mit ihrem Fahrzeug auf Tour zu begeben. Doch wo sollen die Besitzer ihr Wohnmobil abstellen, wenn es gerade nicht gebraucht wird?

Weiterlesen …

Soft-Close-Automatik bei Autotüren: Technikrevolution oder Gefahrenquelle?

Um die Autotür richtig zu schließen, brauchen Autofahrer in der Regel ausreichend Platz, um Schwung zu holen. Das Türschließen ist meist mit einigem Kraftaufwand und lautem Knallen verbunden. Mit der Soft-Close-Automatik soll es künftig möglich sein, die Autotür sanft, nahezu geräuschlos und selbst in einer schmalen Parklücke zu schließen. Wie die Technik genau funktioniert und welche möglichen Gefahren sie durchaus bergen kann, erfahren Sie im Folgenden.

Weiterlesen …

Schaden am Auto durch eine Rettungsgasse

Nähert sich ein Krankenwagen oder ein Polizeiauto mit Blaulicht und Martinshorn, sind Autofahrer verpflichtet, eine Rettungsgasse zu bilden. Doch was passiert, wenn es dabei zu einem Schaden am eigenen Auto kommt – etwa, wenn Reifen, Felgen oder der Unterbau in Folge eines plötzlichen Ausweichmanövers durch eine hohe Bordsteinkante beschädigt werden? Und wie bildet man eigentlich eine korrekte Rettungsgasse?

Weiterlesen …

Fahrrad registrieren lassen und Diebstahl unattraktiv machen

Nach dem Ladendiebstahl ist der Fahrraddiebstahl die zweithäufigste Diebstahlart in Deutschland, so der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e. V. (ADFC). Umso wichtiger ist es also, mögliche Täter von einem Diebstahl abzuhalten. Neben einem sicheren Fahrradschloss gibt es ein weiteres Mittel, um den Reiz für einen Fahrraddiebstahl deutlich zu verringern, nämlich das Fahrrad registrieren zu lassen. Wurde das Fahrrad angemeldet, können Diebe ohne Eigentumsnachweis mit dem gestohlenen Fahrrad nicht viel anfangen. Die Codierung offenbart schnell den wahren Besitzer des Rades und erschwert den Weiterverkauf erheblich.

Weiterlesen …

Schaden am Mietwagen – wer kommt dafür auf?

Einen Moment nicht richtig aufgepasst und der Mietwagen hat einen Kratzer abbekommen oder schlimmer – es ist ein Unfall passiert. Gerade bei größeren Fahrzeugmodellen können Schäden erhebliche Kosten verursachen. Muss ich als Fahrzeugführer selbst für den Schaden am Mietwagen aufkommen oder bin ich durch den Vermieter gegen Unfallschäden abgesichert?

Weiterlesen …

Autoschaden durch Baustelle – wer haftet?

Umherfliegende Späne, herunterfallende Betonteile oder umstürzende Schilder – eine Baustelle birgt viele Gefahren für Sie und Ihr Fahrzeug. In der näheren Umgebung kann es leicht zu einem Schaden am Auto kommen, zum Beispiel am Lack oder an der Scheibe. Doch wer übernimmt die Haftung, wenn ein Autoschaden durch eine Baustelle entstanden ist?

Weiterlesen …